Jugendarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie

Sommerferien 2021 und Corona

Liebe Aktive in den Regional- und Jugendverbänden,

die Sommerferien rücken immer näher und damit verbunden viele Ferienfreizeiten und Ferienangebote. Deshalb haben wir zusammen mit der Abteilung Kinder, Jugend & Junge Erwachsene des bischöflichen Generalvikariats, wie im vergangenen Jahr, für euch alles Wichtige einmal zusammengefasst und dieser E-Mail als Anhang angefügt.

Mit der Coronaschutzverordnung und in ihren Anlagen werden Regeln definiert, unter deren Einhaltung Angebote der Jugend-, Jugendsozial- und Jugendkulturarbeit stattfinden können. Zudem veröffentlicht das Land NRW wöchentlich die sogenannten FAQs zur Eindämmung der Corona-Pandemie in der Jugendförderung. In dieser Zusammenfassung wird auf beide Dokumente Bezug genommen. Die jeweils gültige Fassung ist auf der Webseite https://www.land.nrw/corona bzw. www.ljr-nrw.de/corona-faq zu finden. Des Weiteren greifen wir auf verschiedene Dokumente zurück, die von Akteuren der kath. Jugendarbeit in NRW zur Verfügung gestellt wurden.

Neben der rechtlichen Dimension ist auch die Frage entscheidend, ob ihr als verantwortliche Träger die Durchführung der geplanten Maßnahme weiterhin verantworten könnt und wollt. Bei allen Unwägbarkeiten sind Entscheidungen zur Durchführung der geplanten Ferienfreizeiten notwendig. Hierzu wollen wir euch daher eine Orientierungshilfe geben, die eine Entscheidung über Durchführung (sofern rechtlich möglich) oder Absage der Ferienfreizeit im Sommer 2021 erleichtert.

Bei Rückfragen und Problemen könnt ihr euch gerne jederzeit an uns wenden!