logo katholisch politisch aktiv

Weltjugendtag

Papst Johannes Paul II. hat ihn erfunden. Seit 1983 wurde die (katholische) Jugend der Welt immer wieder zu großen Treffen auf dem ganzen Erdball eingeladen. In Gottesdiensten, Katechesen und Begegnungen tauschen sich junge Menschen über ihren Glauben aus und feiern diesen Glauben.

Stand die Jugendpastoral in Deutschland diesen Treffen zunächst skeptisch gegenüber, so musste sie doch feststellen, dass immer mehr junge Menschen auch aus Deutschland an den Treffen teilnahmen. Seit dem Weltjugendtag in Paris 1997 organisiert auch der BDKJ in Kooperation mit der Arbeitsstelle Jugendpastoral regelmäßig Fahrten dorthin.

Der nächste Weltjugendtag findet 2016 in Krakau (Polen) statt.

Zur Vorbereitung auf den Weltjugendtag 2016 wird vom 07. - 11. September 2015 eine Fahrt nach Polen angeboten. Da die Gedänkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus und der Weltkriege sehr überlaufen sein werden, soll es bereits vorher die Gelegenheit zur Besichtigung und zum Gedenken geben. Im Rahmen dieser Fahrt wird daher das ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz besucht. Darüber hinaus werden zwei Tage im Partnerbistum Kattowitz verbracht, in denen erste Kontakte zu jungen Menschen in Polen geknüpft werden können.

Teilnehmen können alle Interessierten zwischen 18 und 25 Jahren. Diese Fahrt ist nicht an die eigentliche Fahrt zum WJT gebunden. Die Veröffentlichung der Ausschreibung erfolgt in Kürze.

© 2010 BDKJ Essen • Umsetzung und Programmierung pixelprofil - IT-Systemhaus