Jugendleiter-Card (Juleica)

Die Jugendleiter/in-Card (Juleica) ist ein bundeseinheitlicher Ausweis für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit. Sie dient als Qualifikationsnachweis und Legitimation der Leiterinnen und Leiter. Nur wer nach bestimmten Standards ausgebildet wurde, kann eine Juleica erhalten. Mit der Juleica soll auch eine gesellschaftliche Anerkennung für ehrenamtliches Engagement zum Ausdruck gebracht werden. In vielen Städten gibt es Vergünstigungen für Personen, die eine Juleica vorlegen können.

Über die Homepage www.juleica.de kann die Juleica Schritt für Schritt beantragt werden.

 

Um eine Juleica zu beantragen, gelten für das Bistum Essen folgende Voraussetzungen:

  • eine aktuell ausgeübte Tätigkeit in der Jugendarbeit,
  • ein Mindestalter von 16 Jahren,
  • ein Nachweis über eine Qualifizierungsmaßnahme für die Tätigkeit als Jugendleiter/in im Umfang von mindestens 35 Zeitstunden, die nicht länger als drei Jahre zurückliegt (Liegt die Qualifizierungsmaßnahme des Antragstellers/der Antragstellerin länger als drei Jahre zurück, muss eine Fortbildung mit relevanten Inhalten für die Tätigkeit als Jugendleiter/in im Umfang von mindestens 8 Zeitstunden in dem genannten Zeitraum nachgewiesen werden.),
  • ein Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs über 6,75 Zeitstunden entsprechend 9 Unterrichtseinheiten, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt,
  • bei Minderjährigen das Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

Nach Beantragung der Juleica werdet Ihr von uns aufgefordert, die entsprechenden Nachweise einzureichen. Bitte beachtet, dass wir nur aktuelle Nachweise im Sinne der oben angegebenen Fristen berücksichtigen können!

Sonderregelung:
Juleica-Antragsstellerinnen und Antragssteller, die ein pädagogisches Studium oder eine pädagogische Ausbildung vorweisen können, in dem die vermittelten Inhalte der Juleica-Schulung umfassend behandelt wurden, können vom freien Träger von der Juleica-Qualifizierungsschulung ausgenommen werden und die Karte trotzdem erhalten.